Seite wählen

Laboramalgame

Your Title Goes Here

Your Title Goes Here

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your Title Goes Here

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your Title Goes Here

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your Title Goes Here

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

OMYA Labor 121, Oftringen

Die Omya (Schweiz) AG in Oftringen ist der Standort des Omya-Konzerns sowie der weltweiten Forschung und Entwicklung. Bei den Forschungsarbeiten im Labor 121 entstehen Amalgame aus Stäuben und organischen Lösungsmitteln wie Ethanol.

Aus Arbeitsplatzhygienischen Gründen werden diese Schadstoffe mit an die Geometrie der Arbeitsplätze angepassten FX Chem 3-Gelenkarmen am Entstehungsort abgesaugt. Eine Filtereinheit mit PTFE beschichteten Polystyrol Strukturfiltern scheidet in einem ersten Schritt die Staubpartikel ab. Für eine lange Filterstandzeit ist die Anlage mit einer Druckluftimpulsreingung ausgerüstet. Eine nachgeschaltete Aktivkohlefiltereinheit bindet in einem zweiten Schritt die organischen Lösungsmitteldämpfe. Die Anlage erkennt mittels Druckdifferenzregelung im Laststrang stets die benötigte Absaugleistung und regelt mittels Frequenzumformer den Ventilator.

Anlage

Standort OMYA Labor 121, Oftringen
PLZ 4665
Standortkanton AG
Baujahr 2016
Betreiber Omya (Schweiz) AG, Oftringen
Engineering KSU Umwelttechnik AG
Engineeringpartner Former Architekten AG
Installationspartner Riggenbach AG Olten

Schadstoff

Schadstoffart Gase & Dämpfe
Schadstoffbezeichnung Amalgam aus organischen Stäuben und
Lösungsmitteln wie Ethanol
ATEX Ausführung Non ATEX

Komponenten

Schadstofferfassung 3 FX-Absaugarme Chem, ø75, L=1,1m
2 FX-Absaugarme Chem, ø75, L=1.5m
Schadstoffleitung Wickelfalzrohr
Filtereinheit Filterbox 12A weiss, mit nachgeschalteter
Aktivkohleeinheit
Filterart Trommelfilter / Patronenfilter
Filtermaterial Polyester / Aktivkohle
Ventilator/en N29
Regelung dP Regelung mit FU

Technische Daten

Nennvolumenstrom 1200 [m³/h]
WIRKung

Öffnungszeiten

Mo - Do 07:30 - 12:00 Uhr13:30 - 17:00 Uhr

Fr 07:30 - 12:00 Uhr13:30 - 16:00 Uhr

Sa - So Geschlossen