Seite wählen
Martin AG

Your Title Goes Here

Your Title Goes Here

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Schweissrauchabsaugung in der Kesselanlagenfertigung

Die Martin AG ist Spezialist für thermische Kehrrichtverwertungsanlagen.
In der Kesselanlagenproduktion in Matzingen werden Schweissarbeiten höchster Qualität an hochlegierten Stählen für Druckteile ausgeführt.
Aus arbeitsplatzhygienischen Gründen werden die dabei entstehenden Schweissrauche direkt mit MD-Gelenkarmen am Entstehungsort abgesaugt. Eine entsprechende Auslegung der Armlängen erlaubt eine effiziente Abdeckung der Arbeitsbereiche. Zur Abscheidung der beim Schweissen entstehenden Rauchpartikel wird eine Iperjet DF9 Filtereinheit mit Filterpatronen der M-Klasse, sowie automatischer Ab Reinigung mittels Druckluftimpulsen eingesetzt. Diese Filterpatronen erlauben auch das Herausfiltern der Chrom (VI) und Nickeloxide, sowie anderer Schwermetallverbindungen, was einen Umluftbetrieb ermöglicht.
Die Regelung der Ventilatorleistung erfolgt über eine Druckdifferenzregelung im Laststrang, was Energieverbrauch und Schallemission minimiert.

Anlagenbezeichnung Schweissrauchabsaugung in der Kesselanlagenfertigung
Anlagennummer 18002
Baujahr 2018
Schadstoffart Rauch
Bezeichnung Schweissrauch
Standortkanton TG
Betreiber Martin AG Kesselanlagenbau Matzingen
Engineering KSU Umwelttechnik AG
Installation KSU Umwelttechnik AG
Schadstofferfassung 4 NEX MD 3 Gelenkarme Ø160 4m, 1 Verlängerungsarm 6m
Schadstoffleitung Wickelfalzrohr
Filtereinheit Iperjet DF9
Filterart Hauptfilter: Patronenfilter, HEPA Filter: Boxfilter
Filtermaterial Polyester mit PTFE Klasse M
Regelung dP Regelung mit FU
Nennvolumenstrom [m3/h] 3000
WIRKung

Öffnungszeiten

Mo - Do 07:30 - 12:00 Uhr13:30 - 17:00 Uhr

Fr 07:30 - 12:00 Uhr13:30 - 16:00 Uhr

Sa - So Geschlossen